Blumen

Mountainbikepension Trillerhof

Tourentipps für deinen Radurlaub in Ramsau

Unsere "Mountainbike-Pension Trillerhof" ist der ideale Ausgangspunkt für herrliche Mountainbike-Touren in einer wunderschönen Naturlandschaft.

Über 100 Touren können wir in unserer Region anbieten. Halbtagestouren (2-3 Stunden), Ganztagestouren (4-5 Stunden) oder Abendtouren (1-2 Stunden) je nach Leistungsstärke auf dich abgestimmt, werden von unserer Pension aus durchgeführt.

Tourenauswahl

Ramsau-Touren rund um den Dachstein

Rössing-Runde

Ramsau Leiten – Birnberg – Rössing – Weißenbach – Birnberg – Ramsau Leiten

Die Runde führt uns über eine steile, nicht ganz leichte Forststraße, durch Wälder zum Gasthof Burgstaller, wo wir einen Abstecher zum Archäologiepfad (spätrömische Rückzugsiedlung) machen. Für Naturliebhaber bietet sich der Luserwasserfall an. Im Rössingtal kommen wir an der alten Lodenwalke vorbei. Zurück über das idyllische Bergbauerndorf Birnberg.

  • 16 km, 410 Höhenmeter

Rittisberg

Ramsau Leiten – Philosophenweg – Kulmberg – Schildlehen – Rittisberg – Gamskögel – Panoramaweg – Vorberg – Leiten

Abwechslungsreiche Fahrt über Waldwege und Forstraßen. Nach einem anstrengenden Anstieg über die Rittisberg- Forststraße werden wir mit dem herrlichen Ausblick auf das Dachstein-Massiv von den "Gamskögerln" aus belohnt. Nach einer gemütlichen Einkehr beim Rittisstadel geht es wieder hinunter in die Ramsau.

  • 24 km, 500 Höhenmeter

Ramsau-Runde

Kulmberg – Ort – Pichl – Schladming – Oberhaus – Haus – Weißenbach Rössing – Kulm

Diese Runde erfüllt fast alle Wünsche eines erfahrenen Mountainbikers. Neben steilen Forstraßen bieten sich auch Waldwege mit Singletrails an. Wir fahren umgeben von einem herrlichen Panorama inmitten der Dachtein- Tauern- Region.

  • 43,5 km, 1.074 Höhenmeter

Stornalm

Ramsau Leiten – Birnberg – Rössing – Burgstaller – Stornalmbergstraße (1700m)

Eine nicht ganz einfache Tour über einen Forstweg auf 1700 Meter hinauf, wo uns ein wunderbarer Blick auf's Panorama erwartet. Ein kurzes Stück zu Fuß und wir befinden uns auf den Hochalmen der Stornalmbauern. Die Berge liegen uns "zu Füßen".

  • 30 km, 717 Höhenmeter

Das war nur ein kleiner Teil der bestehenden Mountainbike-Touren.

Salzburger Touren

Hofalm-Neuberg-Tour:

Filzmoos – Unterhofalm – Oberhofalm – Marcheggsattel – Wurmeggwald – Reitsteg – Filzmoos

Mit dem Blick auf die Bischofsmütze geht es bei gleichmäßiger Steigung auf einer asphaltierten Straße zu den Hofalmen, die in einer wunderschönen Almregion liegen. Weiter über eine Schotterstraße zu den Aualmen durch den Wurmeggwald nach Neuberg.

  • 25 km, 615 Höhenmeter

Forstauwinkl

Forstau – Winkl – Vögeialm

Von Forstau auf einem asphaltierten Weg übergehend auf eine Schotterstraße fahren wir stetig steigend durch ein Almental. An der Vögeialm angekommen genießen wir die Rast an der Hütte. Fahren wir dann weiter zur Oberhütte und zum See?

  • 11 km, 510 Höhenmeter

Eibenberg

Mandling – Ennsradweg – Radstadt – Löbenau – Forstau – Eibenbergwald – Mandling

Ein schöner Weg über den Ennsradweg, durch den Eibenbergwald hinunter nach Mandling. Man könnte die Tour zur herrlich gelegenen Trinkeralm verlängern, um dort den Blick ins weite Tal genießen zu können.

  • 23 km, 531 Höhenmeter

Rossbrand

Radstadt – Rossbrandstrasse – Radstädter Haus – Bürgerbergalm - Radstadt

Die Tour auf einer der schönsten Aussichtsberge im Salzburger Land. Er geht zum größten Teil über eine Asphaltstraße. Kurvenreiche Passagen mit steilen Rampen und über 20 % Steigung machen diese Strecke anspruchsvoll und schwierig. Oben angelangt entschädigt die tolle Aussicht und eine zünftige Jausn in der Radstädter Hütte. Zurück geht es über Bürgerberg mit einem schönen Blick auf Radstadt.

  • 27,5 km, 1.114 Höhenmeter

Vögeialm - Ursprung - Tour

Ramsau – Pichl – Forstau – Vögeialm – Oberhütte - Akarscharte (Tragepassage) – Giglachsee – Urspungalm – Preuneggtal – Pichl – Ramsau

Eine Extrem Tour - nichts führ schwache Nerven und lahme Wadeln!
Von der Vögeialm bis zur Oberhütte fahren wir auf einer Forststraße, dann heißt es das Rad schultern und über einen schmalen Steig die Akarscharte bezwingen. Oben angelangt haben wir einen traumhaften Blick auf die Giglachseen und das Bergmassiv. Jetzt könnten wir noch die Steirische Kalkspitz bezwingen, bevor wir halb schiebend, halb tragend, nur wenig fahrend die Giglachhütte erreichen. Hier haben wir uns eine Rast ordentlich verdient. Danach geht es nur noch bergab zurück ins Tal.

  • 65 km, 1.200 Höhenmeter

Es gibt noch viele Touren, die wir hier gar nicht alle aufzählen können.

Ennstaltouren - entlang der Enns

Viehberg Runde:

Gröbming – Mitterberg – Tipschern – Sazastausee – Rassenbachalm – Viebergalm – Winkl – Gröbming

Ein landschaftliches Wunderwerk. Steil zieht sich unter den Felswänden die asphaltierte Forstraße durch die „Öfen“ hinauf. Weiter fahren wir über die Schotterstraße zur Viehbergalm. Hier lassen wir uns in den Almhütten mit steirischen Schmankerln bewirten. Nach einer kurzen Rast fahren wir zum Mießboden am Fuße der Kammspitze. Steil bergab geht es zum Salzastausee. Durch ein für den Autoverkehr gesperrtes Tal geht es zurück.

  • 40 km, 650 Höhenmeter

Galsterbergalm-Tour:

Ramsau – Aich – Assach – Pruggern – Galsterberalmstraße – "Hexensteig" – Galsterbergalmhütte

Wald, Wiesen, Bauernhöfe und Almen sind unsere Begleiter für diese MTB-Tour. Es geht stetig bergauf zum Almengebiet. Wer möchte, kann einen Abstecher zum Bottinghaus (liegt ca. 500 m höher) machen, bevor es über den Ennsradweg wieder zurück geht.

  • 35 km, 700 Höhenmeter

Bodensee-Runde

Ramsau – Birnberg – Haus – Ruperting – Bodensee – Aich – Weißenbach - Ramsau

Hinein in das Seewigtal. Ein reizvolles Tal, entlang des asphaltierten Weges liegen schöne Bauerngehöfte. Am Talschluß liegt der von Felswänden umgebene steirische Bodensee. Entweder wir umkreisen den See mit dem Mountainbike oder wir wandern zum Schleierwasserfall weiter. Wir könnten uns auch Ruderboote mieten...

  • 40 km, 600 Höhenmeter

Kaibling-Tour

Ramsau – Schladming – Fastenberg – Gföllalm – Kemeterhof – Hauser Kaibling – Haus – Birnberg – Ramsau

Eine MTB-Tour zu den Schipisten des Hauser Kaiblings. Über eine steile Asphaltstraße zum Kemeterhof, wo ein Wildpark und ein schöner Blick ins Ennstal und auf die Dachsteinberge, zum Stehenbleiben auffordern. Dann geht es über die jetzt grünen Schipisten hinab nach Haus im Ennstal.

  • 30 km, 800 Höhenmeter

Stoderzinken Tour:

Ramsau – Weißenbach – Assach – Assacher Scharte – Stoderzinkenhöhenstraße (12% Steigung – 12 km lang) – Stoderzinken

Von Gröbming aus geht es über die Stoderzinkenhöhenstraße mit einer 12% Steigung über viele Kehren hinauf. Die asphaltierte Straße ist 12 km lang. Oben angelangt können wir uns im Steinerhaus stärken. Jetzt gehen wir noch ein Stück zu Fuß. Denn das kleine Kircherl inmitten der Felswände muß man gesehen haben. Dann begeben wir uns zu einer rasanten Talfahrt.

  • 35 km, 700 Höhenmeter

Und es gibt noch viele, viele andere Touren aller Schwierigkeitsgrade.

Tauern-Touren, Schmankerl für Enthusiasten

Hochwurzen

Ramsau – Pichl – Preunegg – Hochwurzen – Rohrmoos – Schladming - Ramsau

Ein anständiger „Wadlbeisser“, aber dafür auch eine gewaltige Abfahrt erwartet uns. Kehre für Kehre geht es die Asphalt und Schotterstraße auf 1852 m hinauf. In der Hochwurzenhütte wird gerastet und der herrliche Aussichtsberg genossen. Dann geht es nur noch bergab!

  • 30 km, 750 Höhenmeter

Ursprungalm

Ramsau – Pichl – Preunegg – Preuneggtal – Ursprung – Giglachhütte

Durch das romantische Preuneggtal hinein, führt uns dann der Forstweg über viele Kehren hinauf zur Ursprungalm, wo einst der Heide-Film gedreht wurde. Mit viel Geschick und Kraft erklimmen wir dann mit unserem Mountainbike die letzte Etappe zum Giglachkar mit den beeindruckenden Felswänden und den zwei Giglachseen. In der Giglachhütte verbringen wir eine schöne Rast, bevor es wieder ins Tal zurück geht.

  • 35 km, 900 Höhenmeter

Fageralm

Ramsau – Pichl – Gleiming – Forstau – Fager – Trinkeralm

Über die Fageralmstrecke fahren wir über Asphalt und Schotterstraßen stetig hinauf zur Trinkeralm. Hier liegt uns das Panorama zu Füßen. Wo im Winter die Schifahrer die Gegend unsicher machen, erkunden wir die Gegend die nun grünt und blüht mit unserem Mountainbike. Nach einer zünftigen Stärkung mit Kasnock´n und Ripperl treten wir die Rückfahrt an.

  • 30 km, 650 Höhenmeter

Duisitzkar

Ramsau – Schladming – Talbachklamm – Untertal – Obertal – Eschachalm- Duisitzkarsee

Alte Bauernhäuser und Almen säumen den Weg durch dieses Hochtal. Vorbei an einer mühevoll restaurierten Erzaufbereitungsanlage aus dem Mittelalter fahren wir zum Eschachalmparkplatz. Die steinige Forststraße hinauf zum Duisitzkarsee ist sehr steil. Es ist Vorsicht geboten. Als Lohn winkt ein märchenhafter Anblick auf den kreisrunden See und Almhütten für die Rast sind auch da.

  • 20 km, 600 Höhenmeter

Hier gäbe es noch viele Bespieltouren.